Öffnung der Fitnessstudios

Nach der Öffnung der Fitnessstudios mit EMS fit werden

Durch die Covid-19-Pandemie wurden die meisten Möglichkeiten Sport zu treiben auf Eis gelegt. Wir alle warten schon sehnsüchtig darauf wieder anfangen zu trainieren. Sport an sich ist eine sehr gute Methode, um sein Immunsystem zu stärken und so eventuellen Krankheiten entgegenzuwirken bzw. diese vorzubeugen. In diesem Artikel erfährst du, wie du nach der Öffnung der Fitnessstudios durch unser EMS Training wieder fit wirst.

Warum sollte ich nach der Öffnung der Fitnessstudios mit dem EMS-Training anfangen

Ausdauersport und gezielter Muskelaufbau stärken den Körper und damit das Immunsystem. Durch regelmäßiges EMS-Training wird somit die Körperabwehr gestärkt. EMS-Training basiert auf das Training der tiefer liegenden Muskulatur, es löst Verspannungen und durch dieses wird kontinuierlich Kraft und Ausdauer aufgebaut. Durch regelmäßiges Training wird die Anzahl der Abwehrzellen im Blut deutlich erhöht. Allerdings ist es wichtig, den Körper nicht zu überfordern, vor allem wenn du länger nicht trainiert hast. Du musst deinem Körper Zeit geben. 

Wie funktioniert das EMS Training?

Stromimpulse, welche immer von einem Trainer reguliert und individuell an die eigene körperliche Verfassung angepasst werden, sorgen statt Gewichte für Intensität.

Dieser Stromimpuls sorgt dafür, dass sich der Muskel zusammenzieht bzw. kontrahiert. Dies soll sozusagen den elektrischen Impuls nachahmen, der normalerweise vom Gehirn an die Neuronen der Muskelfasern gesendet wird. Durch das Anbringen von Elektroden an verschiedenen Stellen eines Muskels können Trainer einen kleinen elektrischen Impuls an einen Muskel senden, der ihm sagt, dass er sich zusammenziehen soll. (Deshalb ist EMS besonders nützlich für Menschen, die eine Verletzung oder einen Schlaganfall erlitten haben und ihrem Gehirn „wieder beibringen“ müssen, wie ein Muskel zu aktivieren ist.)

Wie steige ich richtig in das Training nach der Öffnung der Fitnessstudios ein

Natürlich ist es wichtig, langsam anzufangen. Vor allem beim EMS-Training sind Regenerationsphasen wichtig, da hier immer der ganz Körper trainiert wird (auch die Tiefenmuskulatur) und somit auch mehr Regeneration benötigt wird als im regulären Fitnessstudio. Unsere Trainer sind ausgebildetes, kompetentes Fachpersonal und trainieren dich individuell nach deinem Fitnesslevel und Zielen. Sie werden dich dementsprechend durch das Training leiten, also musst du dir keine Sorgen darüber machen, wie du trainieren solltest.

Besonders wichtig für das Immunsystem sind die Ruhephasen nach dem Sport. Ohne ausreichende Ruhe- oder Regenerationsphasen kann der Körper anfälliger für Infekte werden.

Auch eine gute Flüssigkeitszufuhr ist bei Sport und Bewegung essenziell. Ausgetrocknete Schleimhäute können das Risiko einer Infektion mit Bakterien und Viren erhöhen. Sorge also am besten dafür, dass du vor und nach dem Training genügend Flüssigkeit zu dir nimmst.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top